Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Es wird Sommer
- die Rosen blühen.
Partnergemeinde Great Barford
26. - 30. Mai 2017: Unsere englischen Freunde waren zu Besuch!
Speyer - Seniorenausflug 2017
Blick zum Ölberg und Höllberg
mit Steinbruch und Wasserturm
Steinbruch
Partnergemeinde Barsac
Wir besuchen unsere französischen Freunde vom 03. - 08. August 2017
Buswartehaus
gestaltet von SchülerInnen der Realschule plus Wöllstein

Great Barford liegt östlich von Bedford am Flüßchen Ouse im bäuerlich geprägten Teil von Bedfordshire. Heute leben etwa 2000 Menschen hier. Besiedelt war die Gegend aber schon in prähistorischer Zeit.
Urkundlich erwähnt wurde Great Barford zum ersten Mal im Doomsday book – dem ersten Reichsgrundbuch Englands.

Der Name leitet sich wohl von einer Furt ab, die schon in römischer Zeit den Fluß Ouse überquerte. Heute überquert man den Fluss auf einer Brücke mit 17 Bögen, die zu einem Wahrzeichen Great Barfords wurde. Wenn man diese Brücke überquert fällt sofort das nächste Wahrzeichen ins Auge : die „All Saints Church" mit ihrem Turm aus dem 15. Jahrhundert.
Das Dorf hat 3 Gaststätten, einen Dorfladen, eine Post und eine Arztpraxis. Eine Gemeindehalle mit Platz für 160 Menschen komplettiert das Angebot der Gemeinde für ihre Bevölkerung. Ein Kindergarten, eine Grundschule und eine „Mittelschule" werden für Kinder und Jugendliche vorgehalten. Die „Alban Middle School" in Trägerschaft der Kirche.

Die Partnerschaft zwischen Great Barford begann schon 1973 mit Begegnungen zwischen Fußball-Mannschaften, die von Edmund Petri und seinen Wöllsteiner Freunden Karlheinz Schaad und Walter Wörth organisiert wurden.
1978 folgte dann die Unterschrift unter den offiziellen Partnerschaftsvertrag, seit dieser Zeit finden regelmäßige Treffen in den beiden Gemeinden statt.

Möchten Sie noch mehr Interessantes über Great Barford und die Partnerschaft erfahren? Sprechen Sie uns an! Siehe auch www.greatbarford.org.uk

{phocadownload view=file|id=14|text=Vertrag zwischen Great Barford und Woellstein|target=b}