Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Nicht abgesagt: Der Frühling in Wöllstein!
(Foto: Johannes Loos)
Frohe Osterfeiertage
wünscht die Ortsgemeinde Wöllstein
Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Eva Müller ist Deutsche Weinprinzessin
Eva Müller aus Wöllstein (Bild erste v. rechts) wurde in Neustadt a.d.W. zur Deutschen Weinprinzessin 2020/2021 gewählt. (Bild: DWI)
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!
Partnergemeinde Barsac
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!

Am Freitag, 02.09.11, fanden sich um 19 Uhr Bürgerinnen und Bürger ein, um gemeinsam mit Bürgermeister Gerd Rocker, Ortsbürgermeisterin Lucia Müller, den Beigeordneten und Ratsmitgliedern auf den Wöllsteiner Markt anzustoßen und ihn damit offiziell zu eröffnen.

Eine gute Tradition ist der Auftritt des Gesangverein 1845 Wöllstein, der mit Unterstützung seiner Bechenheimer Sangesfreunde, zur Freude der Anwesenden Weinlieder sang.

Anschließend ging es gemeinsam zur Wein- und Genussstraße: Dort wurde das symbolische Band von der ehemaligen Rheinhessischen Weinprinzessin Frau Katharina Faust aus Siefersheim durchschnitten. Nach weiteren Liedvorträgen durch die Gesangvereine wurden die Wein- und Essensstände geöffnet und gute Tropfen, sowie leckere Speisen genossen!

Ab 19:30 Uhr spielte das Duo "Sunnys" auf und die Musik gefiel den zahlreichen Besuchern so gut, dass die Band eine Stunde länger spielte. Bei wunderschönem Sommerwetter ließen es sich viele in der stimmungsvoll geschmückten Straße gut gehen und das Tanzbein wurde von jung und alt geschwungen.

Im Gemeindezentrum hatte der TuS Wöllstein zur Ü30-Party eingeladen, bei The Project gab es Disco-Feeling und im Partybus konnte ebenfalls gefeiert werden – es war überall etwas los!

Als gegen 22:30 Uhr das Feuerwerk abgebrannt wurde, hörte man viele frohe Stimmen: Es war phantastisch und begeisterte die Zuschauer/innen.

Bis tief in die Nacht wurde auf dem gesamten Platz rund um das Gemeindezentrum und in der Wein- und Genussstraße gefeiert.

Schade, dass einige das Raufen nicht lassen konnten und die Sanitäter zum Einsatz kommen mussten.

Der Samstagnachmittag begann auf dem Festplatz um 14 Uhr. Um 16 Uhr traf man sich zu einem ökumenischen Gottesdienst an der Bühne in der Wein- und Genussstraße. Bei herrlichem Sonnenschein kam manch eine/r nun zur Ruhe und Besinnung. Pfarrer Beutel und Pfarrer Todisco mit ihren Helfer/innen haben es durch gut ausgewählte Lieder und Texte wieder verstanden, die Anwesenden zum Innehalten und Beten zu bewegen.

Ab 20:00 Uhr spielte die Band "Toadry" auf – und es war wieder das reinste Musikfeuerwerk, das hier abgespielt wurde. Die Begeisterung beim Publikum war groß: Bis tief in die Nacht wurde mitgesungen und eifrig getanzt, da viel es schwer ruhig stehen oder sitzen zu bleiben! Alle genossen diese warme Sommernacht und hatten viel Freude.

   

Am Sonntagmorgen begeisterte "Sax only"! Eine interessierte Schar Musikliebhaber war gekommen um die vier Saxophone und das Schlagzeug zu hören.
Die Stücke waren ein Genuss für die Ohren und bei herrlichem Sommerwetter und einem Glas Secco oder Traubensaft ließ es sich gut aushalten!

Die Familien mit Kindern kamen nachmittags und man sah viele leuchtende Kinderaugen auf dem Kinderkarusell, am Autoscooter und an den zahlreichen Buden und Ständen.

Im Gemeindezentrum boten die Landfrauen Kaffee und eine große Auswahl an Kuchen und Torten an. Das Angebot wurde gerne angenommen und viele kamen.

Von 14 – 17 Uhr pendelte der Planwagen zwischen Wasserturm und Marktgelände und fuhr Interessierte zum Höllberg. Fachkundige Erzähler konnten dort über Wöllstein und den Turm berichten und die "JvA" versorgten die Besucher mit Getränken.

Ein Höhepunkt war der Auftritt der Tanzgruppe "Enjoy" aus Wonsheim in der Wein- und Genussstraße: Die Mädchen und Tänzer Felix tanzten "Tarzan rockt den Dschungel" und begeisterten das Publikum mit ihrem Auftritt. Ein dicker Applaus zeigte, dass es allen gut gefallen hat.

Der spät nachmittags einsetzende Regen ließ wohl manchen nach Hause gehen oder erst gar nicht kommen, aber die, die ausharrten hatten noch viel Freude. Sogar das "Wöllsteiner Äffchen" erklang zu später Stunde durch die Wein- und Genussstraße!

Der Montag stand tradionsgemäß im Zeichen der Wöllsteiner Betriebe: Viele waren gekommen und haben die gute Hausmannskost des Gesangverein 1845 Wöllstein genossen. Ab 11 Uhr gab's Frühschoppen und nach dem Essen traf man sich noch am Weinstand vor dem Gemeindezentrum.
Ab 14 Uhr öffneten Fahrgeschäfte und Buden und es wurde ein fröhlicher Markttag, der überall in Wöllstein gefeiert wurde.
Marktdienstag ist der Tag der Senioren und der Kinder: Die Ortsgemeinde Wöllstein lädt zum Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen ein.
In diesem Jahr war ein Zauberer engagiert, der mit seinen Assistenten, seiner Frau Doris und "Coco", Zaubertricks vorführte.
Zauberer Atschy holte sich immer wieder Personen aus dem Publikum und so mussten viele mit ran und staunten über die Zaubertricks oder waren selbst Akteure beim Zaubern..

Der Kakadu "Coco" begeisterte durch seine Kunststücke und auch nach seinem Auftritt war er noch interessant.

Nach Kaffee und Kuchen erfreute die Tanzgruppe "Enjoy" mit ihrem Auftritt: Die jungen Tänzerinnen und Tänzer vom TSV Wonsheim begeisterten das Publikum und waren mit viel Freude bei ihrem Urwaldtanz dabei. Tarzan und Jane und ihre Begleiter rockten auf der Bühne und ernteten viel Beifall.

Im Anschluss an den Seniorennachmittag warteten schon viele Kinder und Jugendliche auf dem Kerbeplatz auf die Freifahrten der Ortsbürgermeisterin und der Betriebe: Um 18 Uhr war es endlich soweit und es herrschte ein großen Andrang an Autoscooter und Kinderkarusell!

Auf dem Platz,  in Gaststätten und in der Scheune wurde der Wöllsteiner Markt 2011 ausklingen lassen.   

 Fotos: Frank Laue, Lucia Müller