Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Nicht abgesagt: Der Frühling in Wöllstein!
(Foto: Johannes Loos)
Frohe Osterfeiertage
wünscht die Ortsgemeinde Wöllstein
Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Eva Müller ist Deutsche Weinprinzessin
Eva Müller aus Wöllstein (Bild erste v. rechts) wurde in Neustadt a.d.W. zur Deutschen Weinprinzessin 2020/2021 gewählt. (Bild: DWI)
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!
Partnergemeinde Barsac
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!

Am dritten Adventswochenende fand der tradionelle Weihnachtsmarkt statt  - es war bereits der 14. in Wöllstein.

Und die Wöllsteiner hatten Glück: Trockenes Winterwetter sorgte dafür, dass viele Besucherinnen und Besucher den Weg in die Marktstraße fanden und damit die Mühen der Standbetreiber belohnten.

25 Buden und Stände waren aufgebaut und boten ein breites Spektrum an: Kunsthandwerk, Schmuck, Holzspielzeug, Strickwaren, Kleidung, Honigwaren, vielerlei Sorten von selbstgebackten Plätzchen, leckere Liköre und Sirupe, Karusell und eine breite Palette von Esswaren und heißen Getränken luden zum Einkaufen und Genießen ein.

Die Kinder des Kindergartens Spielwiese, Chöre und Musikvereine unterhielten die Besucherinnen und Besucher mit einem weihnachtlichen Programm.

Besonders beim Auftritt der Kinder gab es Gedränge vor der Bühne: Nicht nur Geschwister, Eltern und Großeltern - alle hatten sehr viel Freude an den Mädchen und Buben, die mit großer Begeisterung ihr Krippenspiel aufführten und viele verspürten gerade hier den Zauber der Weihnacht in besonderer Weise.

Aber auch Gesangverein 1845 Wöllstein mit dem Männergesangverein aus Bechenheim, Chor der Landfrauen Wöllstein-Gumbsheim, Wißberg-Orchester, Evangelischer Posaunenchor, Weihnachtschor der Ortsgemeinde Wöllstein und der Katholische Musikverein Wöllstein-Badenheim - sie alle halfen mit, dass die weihnachtliche Stimmung allgegenwärtig war und die Menschen die Alltagssorgen für ein paar Stunden vergessen konnten.

Der Nikolaus war sogar zweimal auf dem Weihnachtsmarkt: Samstag und Sonntag wurde er mit seinem Bollerwagen gesichtet und teilte großzügig seine Gaben aus - die Wöllsteiner Kinder waren wohl sehr brav gewesen im letzten Jahr!

Bei Kinderpunsch und Glühwein fanden sich die Menschen gerne in der geschmückten Marktstraße am Appelbach zusammen und genossen die frohe Gemeinschaft in weihnachtlicher Atmosphäre.

Bildnachlese: