Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Die Ortsgemeinde Wöllstein wünscht Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2023!
Stellenangebote der Ortsgemeinde Wöllstein
Herbst in Wöllstein - Spätsommer und Weinlese
Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Vom 2. bis 6. Juni besuchten wir unsere Freunde in Great Barford und verbrachten dort gemeinsam eine schöne Partnerschaftsbegegnung!
Partnergemeinde Barsac
Römer und Gallier erobern Wöllstein 

Herbstferienspiele der Ortsgemeinde Wöllstein vom 08. bis 12. Oktober 2012

Nun plane und organisiere ich seit 12 Jahren die Oster- und Herbstferienspiele in Wöllstein und zum ersten Mal drohte der Ausflug sprichwörtlich ins Wasser zu fallen.

 

Angesichts der Vorfreude der Kinder auf den Kurpfalzpark in Wachenheim wäre eine Änderung des Ausflugziels einer „römischen Grausamkeit" gleich gekommen.

 Aber der Optimismus bezüglich einer Wetterbesserung der 12 jugendlichen Helfer- und Helferinnen bewahrheiteten sich und der Regen ließ in Wachenheim nach.

 

Abgesehen von ein paar kleinen Schauern, die in Pavillons und Holzhütten im Park mit einem ausgiebigen Vesper überbrückt wurden, hatten die Kinder ihren hellen Spaß.

 Riesenrutsche, Coaster (eine Art Sommerrodelbahn) und die liebevoll gestalteten Abenteuerspielplätze wurden ausgiebig frequentiert.

 

Im Übrigen hatten wir mit der Wetterlage während der Ferienspielzeit viel Glück.

Geländespiele wie „Die Rallye durchs gallische Dorf", „Der Kampf der Gallier gegen die Römer", „Römische Olympiade", „Auf der Suche nach dem entführten Idefix" oder dem „verschollenen Schatz der Römer" konnten wie geplant und unter reger Teilnahme der Kinder durchgeführt werden. Generell hatten die Kinder großes Interesse an allen Angeboten, die viel Bewegung beinhalteten, so auch an den Sport- und Spielgruppen in der Turnhalle der Grundschule.

Da römische Streitwagen schwer aufzutreiben sind, gab es alternativ ein römisches Wagen­rennen mit dem „Drahtesel". Dazu hatte uns der ADAC Mittelrhein einen Anhänger voll mit Materialien zum Aufbau eines Fahrradparcours kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Bewältigung des Parcours forderte die Fahrkünste der Kinder und zum Abschluss gab es für jede(n) Teilnehmer-/in eine schöne Urkunde.

Darüber hinaus wurde auch wieder viel gebastelt und gewerkt. Unter den geschickten Händen der Kinder und der geduldigen Anleitung der Helfer-/innen entstanden Asterixhelme, Kleider der römischen Damen, Schwerter, Figuren aus Ton, Römerhelme, Asterixkostüme, Asterixdolche, gallische Glücksanhänger, römische Tuniken, Römerschilde, römische Rundmühlen, Schilde der Gallier, Mosaike, Spielmasken aus Gips, Pfeile und Bögen, goldene Efeukränze, Halsketten, Duftlampen, römische Sandalen und Amulette.

Die Mittagsverpflegung der Ferienspiele erfreut sich offensichtlich zunehmender Beliebtheit. Insgesamt waren 79 von den 80 Kindern zum gemeinsamen Mittagessen angemeldet. In gleichaltriger Gemeinschaft schmeckt es halt auch besser. Das eingespielte Küchenteam weiß die geschmacklichen Vorlieben der Kinder gut einzuschätzen. An dieser Stelle vielen Dank für das leckere Essen und euer ehrenamtliches Engagement.

Abschließend möchten sich die Ortsgemeinde Wöllstein und ich als Leiterin der Ferienspiele für die finanzielle Unterstützung durch das Kreisjugendamt und das Landesjugendamt bedanken. Vielen Dank auch den Betreuern und Betreuerinnen, durch deren Mithilfe die Ferienspiele erst möglich sind.

Eine schöne und glückliche Zeit, bis zu den nächsten Ferienspielen wünschen

Veronika Eckhardt und alle Betreuer-/innen.