Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Herbst in Wöllstein - Spätsommer und Weinlese
Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Der Besuch 2021 wurde leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt! Im Juni 2022 treffen wir wieder unsere Freunde!
Partnergemeinde Barsac
Der Besuch 2021 wurde leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt! Im Juli / August 2022 treffen wir wieder unsere Freunde!

Lange herbeigesehnt haben über 100 Bewerberinnen und Bewerber den Tag, an dem die Grundstücke im Baugebiet „Am Hinkelstein“ vergeben werden. Am 24. Oktober war es soweit, dass 40 Baugrundstücke gemäß der vom Gemeinderat festgelegten Vergabericht­linien verlost werden konnten.

Als Losfee fungierte Verbandsbürgermeister Gerd Rocker und Ortsbürgermeister Johannes Brüchert moderierte die Veranstaltung, welche auf dem Parkplatz des Wöllsteiner Gemeindezentrums stattfand. Die strengen Corona-Regeln machten eine intensive Vorbereitung und eine Durchführung im Außenbereich notwendig.

Dass Freud‘ und Leid eng beisammen liegen, zeigt sich an einem solchen Tag, an welchem 40 Personen zu den glücklichen Losgewinnern zählten und alle anderen mit der Warteliste vorlieb nehmen müssen.

 „Ich gratuliere den erfolgreichen Bewerbern ganz herzlich zu Ihrer Auslosung und freue mich, dass mit dem durchgeführten Verfahren die Ortsgemeinde Wöllstein ein Novum an Transparenz und Fairness geschaffen hat“, so Ortsbürgermeister Brüchert. „Die große Nachfrage zeigt, dass Wöllstein ein attraktiver Ort zum Leben ist als Kleinzentrum zwischen Alzey und Bad Kreuznach. Und insbesondere die Entscheidung, die Grundstücke zu vertretbaren Preisen zu vermarkten, hat sich angesichts der großen Zahl gerader junger Familien als genau richtig erwiesen!“ 

Der Ortsgemeinderat hatte im Vorfeld der Vergabe der Baugrundstücke klare Richtlinien aufgestellt und die Gemeindeverwaltung hatte die Verlosung entsprechend organisiert. Die gute Organisation wurde mehrfach gelobt, es wurde an alles gedacht. So stand z.B. ein QR-Code zur Verfügung, über den sich die noch nicht gezogenen Bewerber direkt mit ihrem Smartphone informieren konnten, welche Grundstücke vergeben wurden und welche noch zur Verfügung stehen. 

Noch im November wird der Ortsgemeinderat die endgültige Vergabe der Grundstücke beschließen, danach werden die notariellen Kaufverträge geschlossen. Aufgrund der Vielzahl der Bewerbungen und der gefüllten Warteliste wird die Ortsgemeinde Wöllstein zeitnah über die Ausweisung von neuen Baugebieten diskutieren.