Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Die Ortsgemeinde Wöllstein wünscht ein frohes und gesundes neues Jahr!
Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Eva Müller ist Deutsche Weinprinzessin
Eva Müller aus Wöllstein (Bild erste v. rechts) wurde in Neustadt a.d.W. zur Deutschen Weinprinzessin 2020/2021 gewählt. (Bild: DWI)
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!
Partnergemeinde Barsac
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!

In diesem Jahr besuchte der Nikolaus die Kita Spielwiese in Wöllstein und konnte so einige Kinderaugen zum Funkeln bringen. Nachdem der Nikolaus die jüngeren Kinder in ihren Gruppen besuchte und der Respekt vor dem großen, bärtigen Mann der Freude über die gefüllten Socken gewichen ist, folgte der Nikolaus den Rufen der größeren Kinder.

Diese hatten sich auf dem Hof versammelt und begrüßten den Nikolaus mit dem Lied "Lustig, lustig, tralalalala...". Da der Nikolaus so herzlich willkommen geheißen wurde, nahm er Platz und las eine Geschichte vor. Nach der Geschichte wurde der Nikolaus mit den Fragen der Kinder überhäuft, wo seine Rentiere stehen und wo er eigentlich wohne, was er auch alles beantworten konnte. Was bis zuletzt unbeantwortet blieb, war die Frage warum der Nikolaus dem Wöllsteiner Ortsbürgermeister Johannes Brüchert so ähnlich sieht...

Aber auch die größeren Kinder hatten natürlich Erwartungen an den Nikolaus, haben sie doch extra ihre schönsten und größten Socken rausgelegt. Und tatsächlich, nach dem Vortragen von auswendig gelernten Gedichten verteilte der Nikolaus persönlich an alle Kinder ihre Socken. Die Socken waren bis zum Rand mit Leckereien gefüllt, sodass der Nikolaus die Sympathien der Kinder spätestens ab jetzt auf seiner Seite hatte. Als Dankeschön wurde der Nikolaus mit einem Lied verabschiedet und er machte sich auf den Weg zu seinen nächsten Stationen.