Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Freuen Sie sich wieder auf den Wöllsteiner Markt!
Fünf frohe Tage Wöllsteiner Markt von Freitag, 2. September bis Dienstag, 6. September
Sommermohn
Sommermohn und stille Luft, Ähren wogen, Beerenduft. Was kann es Schöneres geben als langsam reif zu werden.
Stellenangebote der Ortsgemeinde Wöllstein
Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Vom 2. bis 6. Juni besuchten wir unsere Freunde in Great Barford und verbrachten dort gemeinsam eine schöne Partnerschaftsbegegnung!
Partnergemeinde Barsac

Seit einigen Monaten gibt es eine kleine Ansiedlung von Nutrias am Dunzelbach.

 

Viele haben die zutraulichen Nager schon gesehen, vielleicht auch schon gefüttert.

Die Nagetiere stammen ursprünglich aus Südamerika, wurden aber in Pelzfarmen gehalten, aus denen sie freigelassen wurden oder entweichen konnten.

 

Nutrias haben hierzulande keine natürlichen Fressfeinde, weshalb sie sich ungestört vermehren können. Leider zerstören sie mit ihren Gängen und Höhlen die Uferränder und verändern den natürlichen Lebensraum anderer Tiere.

 

Aus diesen Gründen bittet die Ortsgemeinde Wöllstein darum, die Nutrias nicht zu füttern, um eine sich ausweitende Population zu verhindern.

 

Auch haben Lebensmittelreste am Ufer der Dunzel nichts verloren, da sich die Reste negativ auf die Wasserqualität auswirken.

 

 

Alice Selzer

Beigeordnete Ortsgemeinde Wöllstein

Geschäftsbereich Öffentliches Grün,

Baum- und Biotopkataster

Ausgleichsflächen