Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Feieroomend Spezial am 16.08.2018
Vino Generation im Freizeitgelände
40 Jahre Freundschaft mit Great Barford
Buswartehaus
gestaltet von SchülerInnen der Realschule plus Wöllstein
Am Ölberg
Partnergemeinde Great Barford
29. Mai - 02.Juni 2019: Unsere englischen Freunde kommen!
Steinbruch
Blick über Wöllstein
zum Wissberg und darüber hinaus

An der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein sind seit dem 2. Schulhalbjahr 10 engagierte Schulsanitäter im Einsatz.

 Unterstützt wird hierbei die Schule vom Jugendrotkreuz (JRK) des Landesverbandes Rheinland-Pfalz. „Der Schulsanitätsdienst ist ein sinnvolles, praxisorientiertes Projekt, bei dem die Schüler neben den praktischen Erste-Hilfe-Maßnahmen auch Solidarität und Werteorientierung einüben“, freuen sich Schulleiterin Elena Seiler und ihr Stellvertreter Christoph Beuscher. Im Namen des Schulträgers, der Verbandsgemeinde Wöllstein begrüßte Herr Rocker ausdrücklich die Einrichtung des Schulsanitätsdienstes.

Bei der Gründungsveranstaltung in der Mensa der Realschule plus Wöllstein untermauerten die Bildungsreferentin des Jugendrotkreuz-Landesverbandes Lisa Liesenfeld sowie Falk Diergarten, Bereichsleiter Soziale Dienste beim DRK-Kreisverband Alzey, die Bedeutung des Schulsanitätsdienstes für die Schulen als auch für die Gesellschaft und übereichten einige Sanitätsmaterialien zur Ergänzung der Erstausstattung.

Erste größere gemeinsame Aktivität war das Absolvieren eines Erste-Hilfe-Kurses an einem ganzen Schultag unter Anleitung von Jan Herbst vom Jugendrotkreuz Kreisverband Alzey. Alle Teilnehmer sowie der betreuende Lehrer Sebastian Müller waren begeistert von der praxisorientierten Veranstaltung und gingen mit großem Eifer und Motivation an die Sache. Nach erfolgreicher Teilnahme des Kurses können nun die Sanitäter im Schulalltag eingesetzt werden. Hier leisten sie Erste Hilfe in Notfällen und unterstützen zudem die Schulgemeinschaft bei Ausflügen, Schul- und Sportfesten.

Text und Bilder: Realschule plus Wöllstein