Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Es wird Sommer
- die Rosen blühen.
Buswartehaus
gestaltet von SchülerInnen der Realschule plus Wöllstein
Blick zum Ölberg und Höllberg
mit Steinbruch und Wasserturm
Am Ölberg
40 Jahre Freundschaft mit Great Barford
Partnergemeinde Great Barford
30. Mai - 04.Juni 2018: Wir besuchen unsere englischen Freunde!
Partnergemeinde Barsac
Unsere Freunde besuchen uns vom 03. bis 07. August 2018
Steinbruch
Blick über Wöllstein
zum Wissberg und darüber hinaus

Die Ortsgemeinde Wöllstein nimmt Abschied von ihrem Altbürgermeister Herrn

HEINRICH FROHNHÖFER

der am vergangenen Sonntag kurz vor seinem 77. Geburtstag im Kreise seiner Familie verstarb.

Heinrich Frohnhöfer hat 15 Jahre als Ortsbürgermeister unsere Gemeinde geleitet und Wöllstein nachhaltig geprägt.

Ob Ausweisung von Baugebieten, Bau des Gemeindezentrums, Umbau des Dorfgemeinschaftshauses, Erweiterung des Kindergartens u.v.m. – er hat viel bewegt. Die Steigerung der Wohn- und Freizeitqualität, verbunden mit wohnortnahen Arbeitsplätzen, war Richtschnur seines Handelns. Sein Bestreben war es stets, seine Heimatgemeinde Wöllstein voran zu bringen, und das ist ihm gelungen.

Was ihn auszeichnete, war nicht nur seine Schaffenskraft und sein Engagement, er hatte vor allem ein offenes Ohr für seine Wöllsteiner und half wo er konnte. Sein besonderes Anliegen war es, den Alten und Schwachen zu helfen, und unser Dank gilt hier auch seinem Wirken im Sozialverband VdK.

Durch sein jahrzehntelanges politisches und soziales Engagement erwarb sich Heinrich Frohnhöfer große Verdienste und Anerkennung.
Die Ortsgemeinde Wöllstein ehrte ihn dafür im Jahre 2011 mit der Verleihung der Ehrennadel in Gold.

Heinrich Frohnhöfer hat für Wöllstein viel erreicht und uns viel gegeben, dafür danken wir ihm und werden ihn stets in guter Erinnerung behalten.

Sein Tod erfüllt uns mit Trauer. Unser Mitgefühlt gilt seiner Familie und seinen Freunden.

 

Für die Beigeordneten und den Ortsgemeinderat

Lucia Müller
Ortsbürgermeisterin